Arbeitssorgfaltspflicht

Mrz, 03 2020

Inhaltsverzeichnis:

Der Begriff „Sorgfaltspflicht“ umfasst die Bewertung des Unternehmens in verschiedenen Bereichen, einschließlich der Überprüfung der Zuverlässigkeit des Unternehmens, seiner Finanzdokumente und der Durchführung von Inspektionen im Bereich des Arbeitsrechts. Es wird oft vor dem Abschluss von Verträgen, Firmenübernahme oder Investitionen verwendet.

Alle Anleger wollen eine klare Sicht, ob sie eine gute Investition tätigen wollen, und das Ausmaß der Schlüsselrisiken. Das Hauptziel der Arbeitssorgfaltspflicht besteht darin, eine Inspektion des betreffenden Unternehmens durchzuführen, um Inkonsistenz der Dokumente des Unternehmens mit dem Arbeitsrecht zu identifizieren, bestehende Verstöße zu beseitigen, alle Einzelheiten der allgemeinen Führungsstruktur zusammenzufassen und auf die Probleme im Verhältnis zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgeber aufmerksam zu machen, die Risiken der Verwaltungs- und strafrechtlichen Haftung zu reduzieren.

Wer braucht Arbeitssorgfaltspflicht?

Eine solche Überprüfung des Unternehmens ist beim Kauf und Verkauf der Firma notwendig, um die Zuverlässigkeit der Vertragspartei zu überprüfen. Das inspizierte Unternehmen muss der Arbeitsgesetzgebung einschließlich des Arbeitsgesetzes der Russischen Föderation, Präsidialdekreten und Regierungsbeschlüssen entsprechen. In solchen Fällen ist die Sorgfaltspflicht vorteilhaft für:

  • Personen und Unternehmen, für die es wichtig ist, um die Bestimmungen des Arbeits- und Steuerrechts zu befolgen;
  • Unternehmen, die Arbeitsinspektion ohne Geldbußen und Strafen passieren möchten;
  • diejenigen Unternehmen, die Arbeitsrisiken minimieren und vermeiden wollen.

Bereiche der Inspektion

Je nach Kundenbedarf kann für die Beurteilung der personellen Ressourcen des Unternehmens die Sorgfaltspflicht durchgeführt werden. Es ist üblich, ein Unternehmen zu kaufen, mit Mitarbeiter, vor allem in leitenden Positionen zu halten. In diesem Fall ist es besonders wichtig, das Verhältnis zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgeber, die Arbeitsbedingungen und das Bestehen rechtlich verbindlicher Zahlungen zu bewerten. Die Sorgfaltspflicht soll helfen, nachteilige Folgen der Nichteinhaltung der Arbeitsgesetzgebung zu vermeiden.

Im Rahmen der Arbeitssorgfaltspflicht erstreckt sich der Überprüfungszeitraum in der Regel auf die letzten drei Jahre. Arbeitssorgfaltspflicht analysiert die Anwendung der Normen der aktuellen Arbeitsgesetzgebung in folgenden Bereichen:

  • Verwaltung und Berichtung von Geschäftsstrukturen;
  • Rekrutierungsprozess, einschließlich der Anwesenheit von Arbeitsverträgen mit Arbeitnehmern und Führungskräften, ihre vertraglichen Rechte und Pflichten und rechtliche Vereinbarungen über die Beendigung der Arbeitsbeziehungen;
  • Vorhandensein zivilrechtlicher Verträge mit Einzelpersonen und die Möglichkeit der Anerkennung solcher Verträge als Arbeitsverträge;
  • Analyse des Personals nach Abteilung oder Funktion und Umsatzniveau der Mitarbeiter;
  • Allgemeine aktuelle Personalbeziehungen;
  • Hochprofessionelle Mitarbeiter und die Strategien, sie zu behalten;
  • Tarifverträge und andere lokale Regelungen des Unternehmens;
  • Sozialversicherung;
  • Arbeitszeitplan und Arbeitszeitregistrierung;
  • Details des jüngsten Gehaltes und Lohnbewertungen;
  • Pension.

Wichtigsten Phasen der Arbeitssorgfaltspflicht

Bei der Sorgfaltspflicht werden die Bedingungen des Standardarbeitsvertrags mit Spezialisten der Unternehmen, die Liste der entlassenen Mitarbeiter aus der Geschäftsleitung und die Rechtmäßigkeit der Zahlungen infolge der Beendigung der Arbeitsbeziehungen analysiert. Es gibt fünf Hauptphasen der rechtlichen Sorgfaltspflicht des Unternehmens:

  1. Sammlung von Informationen über das Unternehmen und Arbeitsbeziehungen.
  2. Auswahl und Sortierung der erhaltenen Informationen nach den analysierten Dokumenten.
  3. Analyse ausgewählter Arbeitsunterlagen, örtlicher Regelungen.
  4. Prüfung, ob ein Rechtsstreit mit dem betreffenden Unternehmen vorliegt, ob es Lohnrückstände, Sozialversicherungszahlungen und Versicherungsgebühren oder sonstige Verstöße gibt, um mögliche Ansprüche der Arbeitnehmer gegen das Unternehmen zu ermitteln.
  5. Erstellung eines schriftlichen Berichts auf der Grundlage der Ergebnisse des Sorgfaltspflichtsverfahrens.

Die Rechtsanwälte von VALEN sind hochprofessionelle Spezialisten mit langjähriger Erfahrung im Arbeitsrecht. Wir sind bereit, Verfahren der Arbeitssorgfaltspflicht durchzuführen und Ihnen Rechtsberatung zu Fragen im Zusammenhang mit Rekrutierungsverfahren, Entwürfen von Arbeitsverträgen zu helfen, nachteilige Folgen zu vermeiden und das Risiko von Strafen als Folge der Arbeitsinspektionen zu minimieren.Sie können unsere Anwälte mit allen verfügbaren Kommunikationsmethoden kontaktieren und unser Büro besuchen mit einer vorläufigen Meldung per Telefon + 7 (495) 7-888-096

Anfrage

Beim Klicken auf "Absenden", geben Sie Ihr Einstimmung zur Verarbeitung Ihrer Personaldaten und zu der Datenschutzbestimmung.